Heute Vormittag war ich schon auf dem Großen Bösring. Wie im Bericht vielleicht gesehen... mit sehr bescheidenem Wetter. Was ich aber sehen konnte war, dass auf der Vis a vis Seite ein Kreuz hoch oben steht, welches ich nicht kenne. Nachdem ich vom Vormittagsausflug im Quartier nicht wusste was ich mache... na dann - kurz mal auf den Golzentipp.
               Osttirol
2023
Ein kurzer Ausflug hinauf auf den Golzentipp
Mitten im Ort geht der Weg auf den Golzentipp hinauf. Ziemlich genau 900Hm sind es von hier zum Gipfel. Das Wetter ist im Gegensatz zum Vormittag wesentlich besser. Sonne pur, eigentlich nennt man das ideales Wanderwetter. Schon lange habe ich nicht mehr so schöne Almenblumen gesehen. Vielleicht weil ich jetzt mehr Zeit habe?
Ein Berg... viele Wiesen, viele Almen, viele Blumen... und ein Mensch der einfach die Stille genießt.. Lupinien in allen Farben. Schön.
In Höhe Bukelin komme ich zu den Kutteschupfen. Selbst über Google wird man nicht schlau über die Bedeutung des Namens.
Vor lauter Schupfen und Blumen merke ich gar nicht dass ich eigentlich schon recht weit oben bin. Würde ich nicht einige Leute sehen, wäre es mir wohl noch später aufgefallen.  Da Vis a Vis war ich heute Vormittag. Ja, zugegeben schon etwas Verrückt. Über dem Kinigat ziehen sich Gewitterwolken zusammen.
Nicht jeder Schupfen ist mehr am neuesten Stand.
Links der Spitzenstein - dort führt ein Klettersteig hinauf. Rechts beim Gipfelkreuz des Golzentipp bin ich fast alleine.
Obwohl nur zwei Leute beim Gipfel sind gehe ich bald. Die Diskussion was nun Urlaub ist und was nicht ähnelt der Ansicht was nun ein Hands beim Fußball ist und was nicht... Als sie mich fragten, sagte ich nur - es wird wohl bald regnen. Ob sie wussten was ich meine weiß ich nicht, jedenfalls herrschte danach gespenstische Stille. Das Bild darunter, die Alplspitze.
Kofelspitz, Tamerlanhöhe und die ersten Regentropfen. Also - spätestens jetzt wissen sie was ich meinte.
Ich komme nochmals zu einer Ansiedlung von Kutteschupfen. Hinten der Höchste - der Porze. 
Wenn ich doch nur eine Resi kennen würde - ich würde sie doch glatt mit dem Traktor vom Jochsee abholen.
Angeblich gibt es insgesamt 11 Stationen mit kleinen Naturspielplätzen aus Holz bis zum Jochsee. Nun, mir genügen die drei. Zugegeben bin ich selbst überrascht wie man aus einer solchen kleinen, unscheinbaren Tour, so viel schreiben und Fotografieren kann. Ganz bestimmt ist der Golzentipp ein “Tipp” für Familen mit Kindern. Für mich war es ein netter Nachmittag bevor das Gewitter kam. Daher nahm ich die Gondel hinunter. Naja, wie sagte ich schon - ich bin eben anders. Viel Spaß beim Nachgehen!
Startseite Tourenberichte 2023 nšchste Tour: Sorapisee
Flag Counter
1: golzentipp2023